erde in hände - n shiatsu - shiatsu massage in berlin

Das Element Erde entspricht im Shiatsu der Übergangszeit zwischen den Jahreszeiten, etwa im Spätsommer , wenn die Yang-Energie des Sommers in die Yin-Energie des Herbsts übergeht. Erde steht für Ernte und Fruchtbarkeit, für Nahrung und  Harmonie. Das Element Erde schenkt uns Bodenhaftung, es lässt uns ins Gleichgewicht finden und enthält intellektuelle, aber auch ganz praktische Energie. Durch Erde können wir Meinungen entwickeln und aus unserer Umgebung lernen. Erde ist die Lebensbringerin und die Mutter, deren wichtigster Wesenszug das  Mitgefühl ist. Das Erdelement gibt uns die Fähigkeit zu denken. Nimmt es zu großen Raum ein, kann dies allerdings auch schädlich werden. Da es Teil aller Übergänge in den Elementen ist, kommt ihm zudem eine besondere Bedeutung zu: Ist das Erdelement im Gleichgewicht, kann es allen anderen Elementen helfen.

DIE ERDMERIDIANE – MILZ / MAGEN

Der Yin-Meridian für dieses Element ist die Milz. Dieser hilft, die intellektuellen Prozesse zu stärken. Die Milz steht in Verbindung zur Gebärmutter und zum Menstruationszyklus. Sie hilft auch beim Transport von Energie und schafft Lebensenergie Ki. Die Milz Rolle der Milz ist es zu ernähren – in jeder Hinsicht: Die Nahrung, die wir zu uns nehmen, wandelt die Milz in Ki um. Über das Blut ermöglicht Sie den Transport der Nährstoffe im Körper und sorgt so für die Versorgung aller Organe.

Der Magenmeridian stellt die Yang-Qualität des Erdelements dar. Durch ihn können wir Hunger spüren und auf körperlicher sowie  geistiger Ebene nach Nahrung suchen. Die Aufgabe des Magens ist die Verdauung. Er  hilft, die lebenswichtigen Nährstoffe abzubauen und sie weiter nach unten zu transportieren. Für die allgemeine Gesundheit ist der Magen von sehr großer Bedeutung.